Skip navigation

Mission 2019-10 Teil 7

Bericht VII aus Mission 2019-10

Marathon der Besprechungen!
Nicht so prickelnd aber extrem wichtig für unser ganzes Vorhaben.
Gestern hatte ich Gespräche mit unseren Rechtsanwalt bezüglich der neuen Gesetzessituationen und ob es möglich ist, unsere Schule auf High School Level upzugraden. Wird eine spannende Herausforderung, weil eigentlich der Plan nur bis Klasse 8 war. Derzeit haben wir ja nur 4 Kinder in der 8. Schulstufe und nach diesem Jahr würden sie dann in eine andere Schule kommen. Viel Herausforderung wird es sein und viele Hindernisse müssen überwunden werden und natürlich spielt auch wie immer die Finanz eine große Rolle, vielleicht brauch ich dazu auch noch ein bisschen mehr Zeit, naja mal schaun.

Auch müssten wir Entscheidung treffen, da es derzeit sehr schwer ist, Fachkräfte für den biodynamischen Gartenanbau zu finden, da unser Mohan derzeit schon so beschäftigt ist, auch mit seinen Feldern. Man glaubt es kaum, aber die Motivation einer Arbeit nachzugehen ist auch hier moralisch sehr sehr schwierig, denn jeder erwarted sich eine Summe die gegenüber anderen Arbeitern sehr unfair wäre.

Wiederum eine schwierige Situation die es zu meistern gibt und die Waage zu halten wird interessant. Aber wir haben für unsere Gärten wieder 5000 Euro für ein Jahr freigegeben. Denn auch unsere Kinder leben von unseren Gärten und lernen dadurch wichtiges zur Selbstversorgung und den Kreislauf des Lebens.

Auch war das Meeting mit unseren Doktor und Health Assistent sehr notwendig, da es auch hier wieder um die Finanz ging. Die Registrierung ist nach 3 Jahren immer noch nicht durch, da sich Regierung und District Office nicht einig sind, wer jetzt dafür zuständig ist. Ich glaub ich muss mal wieder bei diesen Herrschaften anklopfen. Ansonsten ist das Team sehr motiviert und lebt die Vision unserer Health Post. Auch hier geben wir noch einmal 5000 frei und hoffen, dass die Registrierung durchgeht.

Das Bilanzjahr 2019 wurde im Groben überflogen, da es hier und dort so derartige Preissteigerungen gab, dass wir mit unseren Budged Plan eigentlich nicht durchkommen. Es ist unglaublich aber teilweise stehen wir bei 75% an Steigerung an Grundnahrungsmitteln, Stoffen für Schulbekleidung. Das wird immer schlimmer und es geht sich eh schon nur mehr sehr sehr knapp aus. Ich hoffe sehr, dass wir mit unseren Budged auskommen, ansonsten weiß ich nicht, wie wir die Schule weiter erhalten können. Die errechneten Kosten sind bereits bei 75.000 Euro das wir für ein Schuljahr aufbringen müssten, da haben wir aber noch keinen Cent für die Baukosten dabei

Eure Patenkinder

hier gehts zu euren Patenkindern


CD Open Your Heart von ReSonare

Aussergewöhnliche Musik, die Achtsamkeit & Liebe schafft