Skip navigation

Mission 2019-10 Teil 3

Bericht III Mission 2019-10

Die letzten Tage verbrachten wir hauptsächlich in und um unsere Schule. Viele Konstruktionen sind mitten in der Bauphase und es wird noch viel Geld notwendig sein, um den Bau abzuschließen. Aber ich sehe schon ein Licht am Ende des Tunnels. Abhängig von unseren Erfolg bei Veranstaltungen und vielleicht mit großer Hilfe eurerseids, könnten wir die Schule für 200 Kinder in einem Jahr fertig stellen...

Manchmal wundere ich mich immer wieder, wie wir bereits soweit sein können, mit den Mitteln, die uns hier zur Verfügung stehen.

Das wirklich modernste hier ist der Bagger den wir hierherbekommen, seit wir eine Straße haben. Und er erspart uns viel Zeit und Geld und der Spielplatz nimmt schon langsam Formen an, doch müssen wir als aller nächstes eine Sicherheitsmauer errichten, damit der nächste Monsun den Hang nicht wieder hinunter spült. Für diese Konstruktion brauchen wir wieder dringend Hilfe eurerseids.

Wie ich bereits berichtet habe, haben wir eine kleine Quelle gefunden und wir haben mal so eine kleine Messung gemacht und dabei kam heraus, dass wir ca 1800l per Tag sammeln könnten, die wir dringend benötigen.... wird noch spannend.

Gestern fuhr auch das erste Mal mit unseren neuen Schulbus den Schulweg unserer Kinder ab und checkte die Sicherheit an den Aus- und Einstiegsstellen. War ein super Gefühl, echt von Herzen vielen Dank für all eure tolle finanzielle Unterstützung.

Am heutigen Morgen wurde ich auch endlich mit freien Blick auf die Himalaya Region belohnt, den ich gerne mit Euch teilen möchte.

Jetzt auf in die Stadt, hier warted eine Menge Aufgabe auf uns... Wir sehen uns... Stay blessed

Eure Patenkinder

hier gehts zu euren Patenkindern


CD Open Your Heart von ReSonare

Aussergewöhnliche Musik, die Achtsamkeit & Liebe schafft