Skip navigation

Newsletter Mai–August 2019

Hallo ihr Lieben Pateneltern, Sponsoren und Volonteers!

Ja hier ist wieder mal eine Nachricht von uns. Seid uns nicht böse, aber dieses Jahr ist wirklich wieder so eines, wo man sich denkt, oh Gott – wo läuft die Zeit hin. Naja aber ich denke, man darf auch die Zeit ein bisschen verstreichen lassen und das wichtigste nur Mitteilen, da ihr ja den Newsletter bekommt und auf Facebook und auf unserer Homepage kann man sich immer am neuesten Stand  halten.

Also halte ich mich kurz und möchte mich auf diesen Weg bei allen neuen Pateneltern bedanken, dass ihr uns ausgewählt habt und unsere Visionen stützt. Bei unseren beständigen Pateneltern möchte ich mich für die lange Treue bedanken und das Vertrauen, dass ihr uns schenkt, auch wenn hier und da die Patenschaft leider übertragen werden muss. Ja leider können wir auf Familienebenen nicht eingreifen und wenn so manche ihr Glück in der großen Stadt versuchen wollen oder durch Streitigkeiten die Familie zerbricht. Wir sind auf alle Fälle immer stets bereit, wenn es um Kinder geht und versuchen jede Wunde mit Trost zu heilen.

Solltet ihr jemanden kennen, der auch eine Patenschaft übernehmen möchte, jupiiii biiiitteschön, wir haben wieder viele Kinder aufgenommen, die noch dringend Pateneltern benötigen.

Auch gibt es ja einen Dokumentationsfilm über unser Projekt von Kurt Bauer in der Dauer von 50 Minuten. Wer könnte sich vorstellen, einen Vortragsabend mit Filmdoku zu organisieren? Ich komme gerne vorbei ;-)

Eine nicht so ganz gute Nachricht ist, dass unsere versprochene Hilfe bezüglich Wirtschaftsprüfung bis Dato nicht durchgeführt wurde, da er uns immer und immer wieder vertröstet. Nun sind wir auf der Suche nach einem neuen Wirtschaftsprüfer und ich hoffe, dass wir durch Mag. Michaela Maier, für mich die Beste aller Zeiten (in Sachen Steuerberatung mit Herz) diesen nächsten Schritt einleiten können.  Drückt uns die Daumen.

Das Hochwasser hat uns heuer auch wieder einiges an Schaden beschert, aber in Kooperation mit Chay Ya Austria unter der Führung von Sabine Klotz haben wir einen großen Beitrag leisten können und vielen Familien bei der Notversorgung unterstützen können.

So das war’s schon wieder und nur soviel, dass wir für April 2020 eine Patenelternreise planen.  Wir stellen gerade ein Konzept zusammen und freuen uns dann auf viele, viele Pateneltern, die sich mal Vorort ein Bild machen wollen und ihre Schnuggis mal so richtig kräftig knuddeln wollen.

Aber jetzt, hier ist der link zum Newsletter und habt viel Freude beim Lesen.

Namaste Tom – samt Vereinsvorstand

Eure Patenkinder

hier gehts zu euren Patenkindern


CD Open Your Heart von ReSonare

Aussergewöhnliche Musik, die Achtsamkeit & Liebe schafft