Skip navigation

Lama Gaon – Geschichte

Lama Gaon ist ein kleiner Ort in der Nähe des Dorfes Pharping. Pharping ist ein heiliger Ort und man findet dort ein Kloster des Padmasambhavas, in Tibet auch Guru Rinpoche genannt, der in einer kleinen Höhle seine Erleuchtungen erhielt.

Die Lebensgeschichten Padmasambhavas bergen viele Darstellungen zu seinem übernatürlichem Wirken. Er soll die Geister und Dämonen des Schneelandes, die sich dem Buddhismus entgegenstellten, durch tantrische Kräfte unterworfen und viele von ihnen als Dharmaschützer an die Lehren Buddhas gebunden haben.

Im Buddhismus verkörpern die 108 Perlen der buddhistischen Mala (Gebetskette) symbolisch die 108 Bände der gesammelten Lehren Buddhas. Natürlich steht die Verehrung der Buddhas an erster Stelle. Daher wendet man sich auch in besonderer Weise den Lehrreden Buddhas zu.

Eure Patenkinder

hier gehts zu euren Patenkindern


Explore

Auch in diesem Jahr informieren

...weiterlesen

CD Open Your Heart von ReSonare

Aussergewöhnliche Musik, die Achtsamkeit & Liebe schafft